Pomodoro

Stadtteil: Zentrum

Küche: Italienisch

Biergarten/Terrasse: ja

Tages-/Wochenkarte: ja

Preisniveau: durchschnittlich

Freundlichkeit des Service: sehr freundlich

Aufmerksamkeit des Service: aufmerksam

Wartezeit Speisen / Getränke: angemessen

Qualität der Speisen: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut

Homepage: -

Bewertung Google: 4,1 von 5 Sternen

Bewertung Facebook: 4,8 von 5 Sternen

Barrierefrei: nicht rollstuhlgerecht

Das Lokal

Das Pomodoro ist einen Institution in Karlsruhe. Wer in Karlsruhe italienisch Essen gehen möchte, kommt eigentlich um dieses Restaurant nicht herum. Es existiert gefühlt schon seit dem Urknall und hat sich seit dem auch nicht wesentlich verändert. Das merkt man bereits wenn man die Tomate betritt. Alles ist etwas "alt" und mit traditionelle italienischen Farben eingerichtet. Das macht auch den besonderen Charm von diesem Laden aus. Das Lokal, wir würden es als Trattoria bezeichnen und befindet sich im Zentrum von Karlsruhe, in der südlichen Waldstraße. Dementsprechend ist es schwierig einen kostenfreien Parkplatz zu finden. Mit Bus und Bahn oder dem Rad ist das Pomodoro natürlich hervorragend zu erreichen.

Die Speisekarte ist genau so übersichtlich wie die Getränkekarte. Weniger ist mehr - aber es gibt immer saisonale Gerichte sowie die Klassiker der italienischen Küche. Dabei sind die Preise absolut in Ordnung und angemessen. Das Pomodoro verkauft keinen hochglanz Schickimicki sondern solide Gerichte gepaart mit einem anständigen Wein. Die Stoffservietten werden Sie hier genauso vermissen wie den 100 € Barolo.

Zum (inoffiziellen) Facebookauftritt geht es hier. Homepage? Fehlanzeige! Social Media etc. kennt das Pomodoro nicht, und benötigt es in diesem Fall auch nicht. 

 

Eine Reservierung würden wir am Wochenende auf jeden Fall empfehlen, besonders wenn man Abends einen Besuch plant. Wir hatten an diesem Abend zum Glück reserviert, denn der Laden war mal wieder voll. Wir wurden freundlich begrüßt und haben Platz genommen.

Das Essen

Wie eingangs erwähnt gibt es in diesem Restaurant noch die einfache, klassische, italienisches Küche. Ohne viel Schnickschnack dafür frisch und mit Herzblut zubereitet.  Natürlich bestellten wir Pizza, eine Spezialität des Hauses. Als Vorspeise Bruschetta und Foccacia. Ganz klassisch. Als Dessert entschieden wir uns für das frisch gemachte Pannacotta mit Erdbeeren sowie einem Café-Tiramisu.
Alles hat sehr gut geschmeckt und war absolut authentisch. Der Kellner hat uns noch einen einfachen aber schmackhaften Weißwein empfholen. Da wir einen großen Tisch hatten, haben sich noch andere Gäste zu uns gesetzt, was irgendwie sympatisch war. Es ist alles etwas lockere in diesem Lokal.

 

Fazit

 

Die Tomate ist einfach super. Hier wird ohne viel Schnick Schnack super italienisch gekocht. Alles wirkt authentisch und die Preise sind absolut angemessen. Es ist kein Wunder warum dieses Restaurant bereits seit über 40 Jahren exisitiert und noch eines diese wenigen Lokale ist, was eine eigenen Seele besitzt. Für uns ist das Pomodoro immer eine Besuch wert und wir freuen uns schon auf die nächsten 40 Jahre.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0