Dicke Berta

Key Facts

Stadtteil: Südweststadt

Küche: Bürgerlich

Biergarten/Terrasse: Nein

Tages-/Wochenkarte: Ja

Preisniveau: durchschnittlich

Freundlichkeit des Service: sehr gut

Aufmerksamkeit des Service: schlecht

Wartezeit Speisen / Getränke: angemessen

Qualität der Speisen: mangelhaft

Preis/Leistung: mangelhaft

Homepage: Dicke Berta

Das Lokal 

 

Die Dicke Berta wurde im ehemligen Graf Zeppelin integriert. Die Rämlichkeiten wurden neu gestaltet und kann man als industrial/rustikal bezeichnen.

Das Interieur gefällt uns sehr gut, es gibt kleine und große Tische und zudem wurde auf viele Details geachtet. Zudem gibt es eine kleine Kinderecke, damit die Eltern auch mal was in Ruhe geniessen können. Wirklich vorbildlich und absolut zeitgemäß.

Die Speisen kann man als "gut bürgerlich" bezeichnen.  Es ist für jeden etwas dabei, auch an Vegetarier wurde gedacht.

Eine ausführliche Speisekarte gibt es hier.

Auch einen Facebookauftritt gibt es.

 

Wir hatten eine Reservierung an diesem Samstag. Das Online-Tool zur Reservierung funktioniert super. Wir mussten die Uhrzeit auch ein paar mal verschieben, was für den Service kein Problem war.

Wir wurden sehr herzlich begrüßt und das Restaurant war gut gefüllt. Ein gutes Zeichen, da die Bewertungen auf Facebook, Google und Co. nicht so berauschend sind....

Das Essen 

Wie auf der Speisekarte ersichtlich, gibt es die typischen Speisen, die es in einem gut bürgerlichen Restaurant so geben sollte. Auch das Büble Bier gibt es mittlerweile in diversen Lokalen - wir finden dieses Bier übrigens klasse. Die Auswahl an Weinen ist ebenfalls ordentlich, leider ist die Getränkekarte nicht auf der Homepage....

Wir bestellten ganz klassisch einen Burger(Deluxe 15€!) und das Wiener Schnitzel (18€!) .

Um es gleich klar zu machen: Das Essen ist miserabel.

Wie auf den Bildern zu erkennen, fehlte z.B. bei dem Schnitzel der Speck,die Zwiebeln und der Käse. Das WIENER Schnitzle war ca. 2-3 cm dick! Zudem in Fett triefend - unterirdisch. Die Pommes waren kalt! Das war das schlechteste Wiener Schnitzel was wir je gegessen haben und das für 18€!

Beim Burger das gleiche. Pommes kalt, Burger lauwarm. Auch geschmacklich eher eine Nullnummer.

Der Service war zwar, wenn er denn mal da war,freundlich, aber überfordert. Wie hatten das Gefühl, zu wenig Personal, zu viele Gäste. Wir wurden nicht einmal gefragt ob wir etwas neues zu trinken möchten, obwohl alle Gläser leer. Auch Salz und Pfeffer wurde nicht auf den Tisch gestellt....

Das gleich war an allen Tischen zu beobachten. Wenn man sich den Umsatzverlust leisten kann.....

Das Essen kam relativ schnell, hier wird vorproduziert, deswegen waren die Speisen teilweise kalt.

Wir haben uns weitere Bestellungen erspart und haben bezahlt...

 

Fazit 

 

Die Dicke Berta hat komplett enttäuscht. Das Lokal hat sehr viel Potential aber wenn die relativ teuren Speisen einfach von schlechter Qualität sind, dann hat man in Karlsruhe keine Zukunft. Unsere beschriebenen Mängel sind wohl auch kein Einzelfall, wie andere Onlineberwertungen bestätigen. Wir werden irgendwann wieder vorbeischauen, denn jeder hat eine zweite Chance verdient. EIn Update folgt also......