Dom

Key Facts

Stadtteil: Innenstadt

Küche: Spezial "Bar&Grill"

Biergarten/Terrasse: Ja

Tages-/Wochenkarte: Nein

Preisniveau: normal

Freundlichkeit des Service: freundlich

Aufmerksamkeit des Service: aufmerksam

Wartezeit Speisen / Getränke: angemessen

Qualität der Speisen: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut

Homepage: Dom

Das Lokal

Das Dom liegt im Zentrum von Karlsruhe, im Hirschhof.

Parkmöglichkeiten gibt es (kostenpflichtig) genug, am besten erreicht man das Dom aber mit dem Rad oder per KVV.

Der Innenraum bietet genügend Platz und ist sehr rustikal aber stilvoll eingerichtet. Es ist eine Mischung aus amerikanischen Steakhouse und Chillout Lounge.

Das Lokal ist abends immer komplett voll, es lohnt sich also, vor allem am Wochenende zu reservieren.

Die Küche vom Dom ist "rustikal" und bietet vor allem für Fleischliebhaber eine ungewöhnlich gute und große Auswahl an. Im Hauptraum kann man sich das Fleisch direkt aus einem Kühlschrank auswählen - falls man möchte. Es gibt aber neben der große Auswahl an Fleischgerichten etwas für Vegetarier. Das ist auf jeden Fall zeitgemäß. Zu jedem Hauptgang kann man verschiedenen Beilagen wählen. Von der einfacher Kräuterbutter bis zu Süßkartoffelpommes gibt es eine ausreichende große Auswahl. Es ist für jeden sicherlich etwas dabei! Zur Speisekarte kommt Ihr hier.

 

 

Den Facebookauftritt vom Dom erreicht Ihr hier. Bei Google gibt es jede Menge Bilder ,damit erhaltet Ihr einen sehr guten Eindruck vom Lokal.

Wir hatten schon sehr viel Gutes über das Dom gehört und auch die guten Bewertungen im WWW setzten natürlich die Meßlatte und unsere Erwartungen weit nach oben.

Wir hatten keine Reservierung an diesem Montagabend, aber der sehr nette Kellner hat es trotzdem geschafft und einen Tisch zu organisieren.

Das Essen

Bevor wir auf das Essen eingehen, möchten wir erwähnen, dass es endlich ein Gastronom kapiert hat, wie man Bier ausschenkt.
Das Bier im Dom wir in einem gekühlten Tonkrug serviert. Da wohl einer in Bayern und hat sich das von den Profis abgeschaut. Wir finden das spitze!
Zudem gibt eine gute Auswahl an offenen Weinen, die man glasweise bestellen kann. Auch das vermissen wir immer öfters in den Karlsruher Restaurants.
Wie bereits erwähnt, gibt es auch vegetarische Speisen auf der Karte. Das ist auch gut so, denn 3 Teilnehmer hatten keine Lust auf Fleisch. Der Veggie-Burger und der Camembert waren sehr gut zubereitet.
Das Flanksteak und das Filet waren auf den Punkt und vorzüglich. Wir hatten zudem einen Cheeseburger bestellt, der ebenfalls überzeugen konnte. Die Qualität vom Fleisch kann man als eines der besten in Karlsruhe bezeichnen.(Metzgerei Brath)
Die Beilagen konnten überzeugen, jedoch nicht das Kartoffelgratin. Dieses war einfach zu "lasch".

Fazit

Hervorragend! Endlich mal wieder ein Restaurant in Karlsruhe welches sich nicht versucht zu verbiegen sondern ein klares Konzept hat. Dieses ist stimmig und das Dom hat den Namen Grill redlich verdient. Endlich ein Grillrestaurant in dem man unterschiedlicheste Fleischspezialitäten perfekt zubereitet bekommt. Das Ambiente ist passend eingerichtet mit viel Liebe zum Detail. Man fühlt sich sofort wohl. Man kann hier wunderbar ein paar tollen Stunden verweilen oder einfach nur für einen Drink vorbeischauen. Alles ist auf einem hohen Niveau und hat natülich auch seinen Preis. Diesen bezahlen wir aber gerne, da er jeden Cent wert ist.

Weiter so, wir kommen 100% wieder!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffen (Mittwoch, 04 Januar 2017 14:12)

    Sicherlich nicht "billig" aber definitiv seinen Preis wert. Schönes Ambiente und die Fleischgerichte sind qualitativ über jeden Zweifel erhaben. Für ein besseres Steak muss man in KA weit laufen.